Raiffeisen Komplex


BESCHREIBUNG ZUR REFERENZ RAIFFEISEN KOMPLEX:

Die Raiffeisenorganisation mit insgesamt sechs Standorten im zweiten Wiener Gemeindebezirk besteht aus einer Bruttogesamtfläche von 75.000m². Hervorzuheben hier ist die Immobilie am Wiener Donaukanal, das 2012 erbaute Raiffeisenhaus Wien (RHW.2), das weltweit erste Passivhochhaus. Bei dem 78 m hohen Gebäude greifen Architektur und Ökologie perfekt ineinander. Das Bürogebäude orientiert sich strikt an den Intentionen der „Raiffeisen-Klimaschutz-Initiative“. Doppelschalige Fassaden, ein außenliegender Sonnenschutz, Bauteiloptimierung und Geothermie sowie die Optimierung der Haustechnik in Richtung Baubiologie standen im Vordergrund. Dadurch werden die Elemente Sonne, Wasser, Erde, Luft sowie moderne energiebewusste Bautechnik und Materialeinsatz bestmöglich kombiniert.

Ganz besonders Interessant ist, dass zum Beispiel das Wasser vom Donaukanal sowohl für die Heizung als auch zur Kühlung verwendet wird. Außerdem entstand im Keller des Gebäudes eine eigene Kraft-Wärme-Kopplungsanlage, die mit erneuerbaren Energiequellen gespeist wird. Diese Anlage liefert den Großteil der notwendigen Energie zum Heizen und zum Kühlen aber auch Strom zum Betrieb des Hauses sowie für die Lüftung.

Im Rahmen unseres Betreuungspakets agieren wir als „Full Service Partner“. Wir sind sowohl für die Wartung der technisch anspruchsvollen Gebäudetechnik als auch für die umfassende gebäude- und nutzerbezogenen Dienst- und Serviceleistungen zuständig. Zu unseren Aufgaben zählen natürlich auch das Monitoring des Immobilien-Lebenszyklus sowie das dazugehörige Projektengineering.